Skip to main content

Traffic generieren – findet Dich auch keine „Sau“

Wie Du Traffic kostenlos und mit bezahlten Anzeigen generierst

Du hast eine tolle Webseite erstellt. Diese an allen Ecken über unzählige Stunden, optimiert?
Über die organische Suche und SEO-Optimierung versuchst Du Dich bei Google nach vorne zu bringen? Wenn Du schon einmal SEO-Optimierung gemacht hast, weisst Du, dass das seine Zeit dauert.

Also hast Du so ziemlich alles getan, was Du konntest.

Aber trotzdem findet Deine Webseite keine „S..“.

Traffic-generieren

Bleibt also nur noch Hilfe ein Investment in die Hand zu nehmen und zu gucken, was bekannte Internetmarketer machen. Also Internetmarketer die bereits da sind, wo Du hin willst.

Dabei spreche ich von Ralf Schmitz (17 Traffic Ströme), von Andreas Zenker, Torsten Jaeger und Rainer Barton. (MAP Traffic System) sowie von Björn Tantau mit seiner Traffic Bibel.

Alle diese Marketer haben ausreichend Erfahrung mit dem Internet Business und leben Ihren Lifestyle des „Passiven Einkommen„.

Traffic ist „frisches Blut“ für Deine Webseite

Lass uns ein wenig über Traffic-Ströme nachdenken und wie man diese generiert.

Wie am Anfang geschrieben, besteht die Möglichkeit den sogenannten „organischen Traffic“ aufzubauen. Das heisst soviel, dass Du Artikel, Blogbeiträge schreibst bzw. Landing-Pages aufbaust, die die entsprechenden Keywords in den Links, den Überschriften und im geschriebenen Text haben.

Sollten das alles Fremdwörter für Dich sein, dann beginne einfach mit dem EvergreenSystem oder dem Videokurs-Futures-Sale-System. Diese beiden Systeme holen Dich genau an dieser Stelle ab und zeigen Dir Schritt für Schritt, wie Du Dein Internet-Business aufbaust.

Aber zurück zur „organischen Suche“. Hast Du Artikel, Blogbeiträge und Landing-Pages erstellt sowie eine gute Linkbuildung umgesetzt, musst Du trotzdem eine Weile warten. Goolge oder andere Suchmaschine ranken natürlich ältere, gut besuchte Seiten oft höher, als ganz frische.

Also würde neben der organischen Suche sich anbieten, dass man Traffic kauft. Das geschieht in der Regel über Google-Adwords, über YouTube Anzeigen, aber in letzter Zeit verstärkt auch über Facebook Anzeigen.

Der bekannte Internetmarketer Reto Stuber hat einen nicht ganz preiswerten, aber sehr wirksamen Facebook Kurs, zum Schalten von Facebook Anzeigen, namens „FB Profit Hacks“ herausgebracht.

Wer sich bereits mit diesen Anzeigen beschäftigt hat weiss, das hier viele Gefahren bei Unwissenheit lauern. Eine Vielzahl von Internetmarketer sind sich aktuell darüber einig, dass bezahlte Facebook Anzeigen im Moment mit zu effektivsten Traffic Quellen zählen.

Nur, wenn es Dir gelingt ein gesundes Klick-Preis/Gewinn-Verhältnis zu generieren, wirst Du Erfolg haben.

Aus meiner Sicht dürften die wenigsten es schaffen, Facebook Anzeigen profitabel zu gestalten. Und genau hier setzt der geniale Kurs von Reto Stuber an.

Auch ich habe versucht ohne fremde Hilfe gute und profitable nur Anzeigen zu schalten, habe damals jedoch zu Beginn Geld verbrannt. Also schau Dir den Kurs „FB Profit Hacks“ von Reto an.

Generell kann man sagen, dass die richtig grossen Internetmarketer aktuell riesige Summen in diesem Bereich bewegen. Das Gute dabei ist nämlich, wenn Du es geschafft hast 2 Euro zu verdienen und nur 1 Euro auszugeben, dass Du dieses Geschäft skalieren kannst. Es besteht also die Möglichkeit sein Geld bei diesem Verhältnis zu verdoppeln.

Die richtig guten Marketer arbeiten sicherlich noch mit einem noch grösseren Verhältnis in manchen Nischen.

Zielgruppen Traffic generieren, ein kleines Geheimnis

Ich möchte Dir unbedingt noch etwas auf den Weg mitgeben, was im MAP Traffic System sehr gut umgesetzt ist. Ein kleines Geheimnis ist, dass man als Internetmarketer sich in seine Zielgruppe hineinversetzen muss. Das bedeutet, wie ich das gerne sage:

„…die Kundenbrille aufzusetzen…“

Das kannst Du also am besten tun, wenn Du die Kundenbrille aufsetzt. Also aus der Sicht eines Kunden agierst. Dazu zählt auch, dass Du Deine Kunden genau analysierst. Jetzt stellst Du Dir sicherlich die Frage, wie kommst Du an die relevanten Daten, wie Alter, Geschlecht, Vorlieben etc. ran. Hier bin ich auf den „Erfolgswolf®“ gestossen, der über Google Analytics einerseits relevante Daten auswertet und andererseits diese dann so einsetzt, das aus einer Zielgruppe eine profitable Zielgruppe wird.

So nun habe ich Dich etwas in den kostenlosen und bezahlten Traffic eingeweiht und Dir den aktuellen Trend von Facebook Anzeigen nahe gebracht.

Nun musst Du entscheiden, welchen Weg Du gehen möchtest. Gehst Du den etwas langameren Weg des Trafficaufbau´s in Form des organischen Aufbau von Traffic oder eher den bezahlten Trafficaufbau, welcher natürlich mit einem „Traffic-Turbo“ daher kommt.

Schau Dir die einzelnen Angebote, Video´s und auch kostenlose Webinare an, um Deinen weiteren Weg zu finden.

Als Dividendenhamster mit Passiven Einkommen im Internet-Business gehe ich einen gemixten Weg, der sich aus beiden Trafficströmen zusammensetzt.

Als letzten Tipp für Bezahl-Traffic möchte ich Dir mitgeben, dass Du schauen musst, dass Du beim Bewerben von Affiliate Produkten eine gute Provision erhältst. Bei eigenen Produkten brauchst Du ebenfalls auf alle Fälle eine gute Einnahme pro Produkt. Strebe bei Bezahl-Traffic auf alle Fälle als Minimum ein Verhältnis von 2:1 und grösser an. Nur die Profis werden aus meiner Sicht mit einem Verhältnis von 1,5:1 als Einnahme/Ausgabe hinkommen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Dividenden „hamstern“ sowie bei Deinem Internet Business, das Dir immer genug Traffic generiert.

Dein Dividendenhamster

Unterschrift-Henry

Folgende Produkte beschäftigen sich mit Traffic generieren bzw. bezahlte Facebook Anzeigen schalten

P.S. Wolltest Du schon immer mit Amazon-Produkten Geld verdienen? Dann meldet Dich bei einem kostenlosen Webinar mit Marko Slusarek mit dem Kurs „Azon Master“ an.


gratis-ebook-dividendenhamster-pe

Wir hassen Spam, bei uns gibt es nur wertige Inhalte.