Skip to main content

Profitable Nischenseiten erstellen

Nischenseiten sind in den letzten Jahren „trendy“ geworden. Immer mehr Nischenseiten-Begeisterte drängen in den Markt. Man hört schon Stimmen, dass einige Angst haben, dass keine Nische mehr für sie selbst übrig bleibt.

Bevor wir aber zu Anleitungen, Tipps & Tricks zum Thema Nischenseiten sowie Nischenseiten Erstellung kommen, lass uns erst einmal darüber nachdenken, was eigentlich eine Nische ist und warum es Sinn bringt fokussierte Nischenseiten aufzubauen.

Video-Online Kurse | Ebooks zum Thema Nischenseiten

Azon Master Kurs

Marko Slusarek

Affilizon Academy 2.0

Fritz Recknagel

Nischenseiten Ebook

Peer Wandiger

Was ist eine Nischenseite

Das Wort Nischenseite hat sich über die Jahre heraus gebildet. Man könnte auch sagen wir starten von einer Ober-Kategorie in eine Kategorie, um letztlich in einer Unterkategorie zu landen.

Ein Beispiel wäre:  Sport -> Fitness -> Krafttraining -> Hantel-Training -> Freihantel-Training -> einstellbare Hanteln.

Mit jeder „Einengung“ bzw. Fokussierung des Begriffs taucht man letztlich immer tiefer in eine Nische ein. Anhand verschiedener Tools bspw. Google Planner, dem Software-Tool „MarketSamurai“ kann man die jeweiligen Begriffe tracken. Man kann also genau heraus bekommen, wie viele Menschen im Monat bspw. „einstellbare Hanteln“ suchen.

Je nachdem, wie geschickt und mit welchem Wissen man seine Nischenseite aufbaut, wird man ein Ranking auf die erste Google-Seite schaffen.

In der Zwischenzeit gibt es hierzu umfangreiche Kurse und entsprechende Internetmarketer, die sich auf die Erstellung von Nischen-Webseiten spezialisiert haben.

Folgende Namen und Kurse wirst Du immer wieder begegnen.

Solltest Du Anfänger sein, lohnt es sich eine Investition in den Azon Master von Marko Slusarek oder der Affilizon Academy 2.0 von Fritz Recknagel zu tätigen.

Beides sind Videokurse, die Dich von der Suche nach einer Nische bis zu Deiner fertigen Nischenseite an die Hand nehmen.

Lass uns aber noch etwas tiefer in das Thema eintauchen.

Es würde mich wundern, wenn Du keine Beweise haben willst, dass Nischenseiten funktionieren. Bevor ich mir die Kurse zugelegt hatte, habe ich zunächst am kostenlosen Webinar von Marko Slusarek teilgenommen. Auch bei Fritz Recknagel habe ich mir erst einmal Beweise liefern lassen, dass ich den entsprechenden Mehrwert bekomme.

Schau Dir von Fritz einmal folgendes Video an. 

Affilizon Academy 2.0

Beide, Marko und Fritz haben nicht nur eine Nischenseite aufgebaut, sondern besitzen ein ganzes Portfolio von Nischenseiten. Laut Marko und Fritz verdienen beide regelmässig 4-5 stellig jeden Monat.

Gehen wir mal einen Schritt weiter und tauchen in das Thema Nischenseiten und Geld verdienen ein.

Nischenseiten und Geld verdienen Digitale oder physische Produkte

Kommen wir zu der spannenden Frage, mit welchen Produkten man bei seinen Nischenseiten Geld verdienen kann.

Sehr viele Internetmarketer nutzen das Amazon Partner Programm, um hauptsächlich physische Produkte zu verkaufen. Angefangen von Küchengeräten, Pools, Werkzeug, Koffer etc. sind so ziemlich alle Produkte vertreten.

Der Vorteil von Amazon Produkten ist, dass Amazon einen hervorragenden Ruf bei seiner Kundschaft geniesst und das Vertrauen zu Amazon sehr gross ist.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass meist nicht nur ein Produkt gekauft, sondern der Warenkorb auch vollgepackt wird. Auf diesen Teil erhält man dann ebenfalls eine Provision.

Man kann aber auch digitales Produkte, Service, Coaching, Seminare auf seiner Nischenseite verkaufen. Hier ist der Vorteil, dass man auf seiner Nischenseite sich auch ein Alleinstellungsmerkmal mit einem eigenen Produkt schaffen kann.

Wie viel Geld kann man mit einer Nischenseite verdienen

Ich kann natürlich nicht alles aus den Nischenseiten Onlinekursen von Fritz und Marko verraten, aber lass uns trotzdem mal ein fiktives Beispiel anschauen. Ich möchte, dass Du den Unterschied erkennst bzw. Du eine Art Leitplanke erhälst.

Ziel muss es sein folgende Produkte zu vermitteln:

  • es empfiehlt sich Produkte zu verkaufen, die eine gewissen Nachfrage habe, also ein gutes monatliches Suchvolumen
  • das Produkt sollte regelmässig verkonsumiert werden bzw. nur in Ausnahmefällen über bspw. 200 Euro teuer sein, ich denke es fällt wesentlich einfacher Produkte unter 100 Euro zu verkaufen, die nimmt man halt oft mal so mit
  • die Provision sollte so lukrativ sein, dass sich Dein Aufwand auch lohnt, was hast Du bspw. von Klebestreifen, die ein paar Cent Provision bringen, also auf ein vernünftiges Verhältnis Produktpreis und Provision achten
  • Es gibt bestimmte Faust-Formel mit denen Internetmarketer rechnen. Nehme wir mal an Du kommst mit Deiner Nischenseite mit einem Produkt was ca. 100 Euro kostet auf den ersten Platz bei Google.
  • die Plätze 2 und 3 sind natürlich nicht so „ertragreich“ wie der 1. Platz

Faustformel für das Geld verdienen bei Nischenseiten

Die Provision beträgt für Dich 10 Euro. Das Suchvolumen liegt bei ca. 2.000 Suchanfragen im Monat. Geht man jetzt von einer Conversion Rate von 2% aus, könnte das eine Gesamtprovision von ca. 400 Euro im Monat machen. 2% von 2.000 sind 40. 40×10 Euro Provison = 400 Euro.

Das Beispiel ist natürlich frei erfunden, soll Dir aber als Veranschaulichung dienen. Man kann auch Produkte für 300 Euro vermitteln und 50 Euro Provision bekommen. Bei höheren Preisen nimmt aber meist die Conversion Rate ab.

Nochmal das ist ein Beispiel! Es gibt je nach Wissen, Produkt und Markt auch Conversion Rate die sogar grösser als 6% und höher sind. Ich habe oben aber mal ein realistisches Beispiel nehmen wollen.

Persönlich habe ich auch einige Nischenseiten, aber auch Blogs und weiss aus Erfahrung, dass nicht alle Seiten gleich gut ranken werden. Geh einfach nach dem Pareto Prinzip 20/80 Regel. Übersetzt kann man sagen, von 10 Nischenseiten laufen zwei richtig gut, 3 im mittleren Segment und 5 mässig oder gar nicht.

Ich finde das Pareto Prinzip immer wieder. Egal, ob im Geschäftsleben oder an der Börse bspw. beim Dividenden-Investieren oder der Trendfolge. Achte mal drauf.

Wenn auch Du ein Zusatzeinkommen generieren willst, orientiere Dich an den Video-Online-Kursen von Marko und Fritz. Du kannst auch mit einem Ebook von Peer Wandiger oder Ron Bungart starten.

jetzt-bestellen-orange-Dividendenhamster

Ich kenne und habe alle Produkte und habe nach diesen meine Nischenseiten bzw. Blogs aufgebaut. Dieses Wissen kannst Du nicht nur einmalig nutzen, sondern immer wieder.

Viel Erfolg in Deinem Online Business,

Dividendenhamster

gratis-ebook-dividendenhamster-pe

Wir hassen Spam, bei uns gibt es nur wertige Inhalte.