Skip to main content

Warum Nischenseiten eine fragliche Zukunft haben...

Nischenseiten müssten verboten werden

… es leben Portal- und Themenseiten…

Nachdem ja die Diskussionen um Nischenseiten immer grösser wurden, möchte ich als Dividendenhamster „Henry“ auch heute mal meine Hamsterpfote zu diesem Thema heben.

Wie Du ja weisst, ist Dividendenhamster „Henry“ im Bereich des Dividenden Aktien Investierens sowie im Bereich des Online Business unterwegs.

Im Online Business habe ich einige Nischenseiten aufgebaut, die allerdings den etwas „smarteren Weg“ gehen, ohne im Domain-Name die Worte „Test oder Kauf“ zu haben.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn diese Worte für ein gutes Ranking genutzt werden. Auch steht es mir gar nicht zu darüber zu richten, ob da nun richtige oder „Fake-Test´s“ statt finden. Das muss jeder mit sich selbst abmachen.

Besser sowie authentischer und ehrlicher ist es, wenn man die Produkte kennt oder aber diese nutzt bzw. eine bestimmte Expertise auf dem entsprechenden Gebiet hat.

Seit Jahren kennst Du den Dividendenhamster aus dem Trading-, Trendfolge- und Dividenden Aktienbereich. Sein Ziel war und ist es, authentisch zu sein.

Die allermeisten Produkte, die ich (weiter-) empfehle, habe ich selbst gekauft und nutze diese. Auf einer meiner Nischenseite habe bei einem Sportgerät mehr als 20 Produkte im Vergleich. Und hier promote ich auch voller Stolz das Produkt mit einem TEST. Im Endeffekt ist es hier auch wirkliches Expertenwissen.

Nischenseiten verbieten ist zwar Quatsch aber…

Ich bin ehrlich. Mit dem Titel „Nischenseiten müssten verboten werden„, wollte ich Deine Aufmerksamkeit erreichen und Dich für Themenseiten begeistern.

Dabei muss man nicht einmal seine Nischenseiten einstampfen, sondern kann diese ja um weitere interessante Themen erweitern. Diese sollten aber einen relevanten Content zum eigentlichen Nischenthema aufweisen.

Warum sehe ich in Themen- und Portalseiten die Zukunft?

Beobachtet man Google die letzten Jahre wird man feststellen, dass es Affiliate- und Nischenseiten nicht mehr ganz so einfach, wie in der Anfangszeit haben. Auch für das Bewerben der Webseiten mit Google Adwords gibt es in der Zwischenzeit harte Richtlinien.

Ich sehe zukünftig Themenseiten bei Google weiter vorne ranken, weil:

man für mehrere Keywords Content aufbauen und somit öfter in den oberen Positionen ranken kann

es oft überschneidende Themen gibt, welche sich gut verbinden lassen

Du durch mehrere Keywords die Möglichkeit hast, einen höheren Traffic zu generieren

höherer Traffic mit verschiedenen Produkten Dein Risiko senkt und Dir neue Chancen gibt

es möglich ist, bei vielen Produkten oft auch eine höhere Provision zu erzielen, so dass die Einnahmen exponentiell wachsen können

Themen- und Portalseiten anstatt Nischenseiten

Nun wirst Du Dich sicherlich fragen, wie denn so eine Themen- oder Portalseite in der Praxis aussehen kann.

Dazu schau Dir folgendes sehr interessantes Video an.

weitere Informationen zum Aufbau von Portal-Seiten

Wie Du eine Portalseite Schritt für Schritt aufbaust

Für diese Portalseite benötigst Du verschiedene Dinge:

einen Provider bei, welchem Du Deine Webseite und Inhalte hochlädst, persönlich nutze ich wie ALL-INKL.COM

ein Affiliatetheme i.O. was zwar ein paar Euro´s kostet, was ich in der Zwischenzeit auf Grund der vielen Nischen- und Themenseiten die ich nutze als unlimitierte Version habe, für Dich reicht aber zu Beginn die einfache Version, direkt zum Affiliatetheme i.O.

wenn Du ein Portal- bzw. eine Themenseite in so einem grossem Umfang wie im obigen Video aufbaust, solltest Du Dein Geld unbedingt in den Portal Hunter Kurs von Robin Hepp investieren.

Ich selbst habe den Kurs von ihm bereits im BETA-Stadium genutzt und ebenfalls eine grosse Portalseite aufgebaut, die weit über eine Themenseite rüber hinaus geht. Ich glaube Robin hat aktuell über 11.000 Produkte in seinem Portal. Bei mir sind es aktuell 5.000 Produkte.

Was denkst Du wird mit einem gut aufgebauten und ausgebauten Portal in der Größenordnung zukünftig passieren können? Alleine durch die grossartige Amazon-Importfunktion des Affliatetheme i.O. bekommst man schon nach einigen Wochen ein paar guten Umsätze von den importierten Artikeln. So war es jedenfalls bei Robin und bei mir.

Damit Du siehst was ich meine hier ein kurzes Update Video von seinem Fitness-Portal.

weitere Informationen zum Portal Hunter Videokurs

Ich denke Du bist genauso beeindruckt, wie ich damals als ich das Video sah.  Das was Robin in seinem Video sagt, kann ich vollends beim Aufbau meines eigenen Portals bestätigen.

Ehrlicherweise will ich Dir aber auch nicht verschweigen, dass das richtig Arbeit kostet. Das Importieren der Artikel ist noch die leichteste Aufgabe. Das Schreiben der Inhalte, Verlinken und die Pflege sind aber die andere Seite der Medaille.

Die frohe Botschaft ist aber: „Du bist nicht alleine…“. Im Portal Hunter Videokurs erfährst Du Schritt für Schritt die einzelnen Schritte, die Du gehen musst, um Dir so ein riesiges Portal mit physischen oder digitalen Produkten aufzubauen.

Mit Robin hast Du jemanden an Deiner Seite, der seine Kunden schätzt und ihnen immer wieder hilfreiche und wertvolle Tipps gibt. Und ganz mal so nebenbei – er ist ein Mann aus der Praxis, der seinen Lebensunterhalt durch Nischen- und Portalseiten im Internet verdient.

Schau Dir jetzt weitere Informationen und das kostenlose Video zum:

PORTAL HUNTER VIDEOKURS...Robin Hepp - weitere Informationen...

Du willst Online Marketing lernen und keinen Artikel mehr verpassen? Dann trag Dich in den Newsletter ein und hole Dir Dein kostenloses Ebook „Wie ich angefangen habe im Internet Geld zu verdienen“

P.S. Du möchtest meine Rezension zum Portal Hunter Videokurs lesen, dann schau in ein paar Tagen vorbei.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

99 − 93 =

*

gratis-ebook-dividendenhamster-pe

Wir hassen Spam, bei uns gibt es nur wertige Inhalte.